top of page
Group 2976.png

Was ist systemische Beratung?

Jemand kommt in einer bestimmten, als problematisch empfundenen Situation, in die Beratung. Wenn wir uns diese Situation, an der häufig mehrere Personen beteiligt sind, als ein Dreieck vorstellen, dann sieht die Person A von der li unteren Ecke aus, die Person B von der re unteren Ecke aus und die Person C von der Spitze oben auf diese Situation. Jeder sieht von seiner Warte aus auf die gleiche Situation. Drei verschiedene Blickwinkel, von drei verschiedenen Persönlichkeiten und von jedem Blickwinkel gibt es vielleicht eine andere Sichtweise. Die Systemik sagt nun, dass jede Sichtweise eine Facette der Wahrheit bzw. Wirklichkeit ist. Man stellt bei der systemischen Beratung z.B. Überlegungen dazu an, was der eine zu der Situation denkt und was der andere für eine Anschauung dazu hat. Diese Grundhaltung der wertschätzenden Beachtung verschiedener Perspektiven ist die Basis der gesamten Beratung. Oft stellt es sich heraus, dass wir in konflikthaften Situationen, einen Bereich oder eine Erfahrungsebene nicht `im Blick` haben. Die konstante Ausgrenzung bestimmter Bereiche oder das hartnäckige Verharren in einem starren Verhalten führt dann zu einem Ungleichgewicht.

Mein Ansatz

Schwerpunkte meiner Beratung sind zusätzlich, die Entfaltung persönlicher Potentiale und ein möglicher Zugang zur eigenen Spiritualität. Der Schweizer Psychiater C.G. Jung erkannte, dass eine Person, welche einen Bezug zum Transzendenten herstellen kann, ihr Leben als von Sinn erfüllt erlebt. Das gilt nicht nur für die zweite Lebenshälfte, in der wir aufgefordert sind über uns selbst `hinauszuwachsen`, sondern auch im frühen Erwachsenenalter, wenn es um Studium und Berufswahl oder das Gründen einer Familie geht. Indem wir erkennen, dass wir nur harmonisch leben können, wenn wir fähig werden, auch unserer Umgebung - der Natur, den Tieren, den nahen und fernen Mitmenschen - mit Achtsamkeit zu begegnen, ist schon der erste Schritt getan. Danach zu leben ist jedoch ungleich schwieriger. Das kann alle unsere Kräfte herausfordern und ist, wenn wir ehrlich sind, letztendlich ein lebenslanger Prozess.

Als Kleinkind nannten wir den angestrebten, mit allem verbundenen Seinszustand, schon einmal unser eigen. Mit zunehmender Ausdifferenzierung der Weltsicht wurde der Zugang zum eigenen Selbst jedoch eingeschränkt. Dies geschah durch kulturelle Einflüsse und persönliche Erlebnisse, denen wir ausgesetzt waren, sowie der Pädagogik, die uns als Kind umgab. Wichtige Persönlichkeitsanteile `verschwanden` aus unserer Selbstwahrnehmung, weil sie in unserer Umwelt unerwünscht waren, oder einfach nicht wahrgenommen (gespiegelt) wurden. Wir haben deswegen auch nach und nach den Kontakt zu den Fähigkeiten dieser Persönlichkeitsanteile, die sie natürlicher Weise besitzen, verloren. Denn jedes Kind hegt den innigen Wunsch `dazuzugehören` und stellt im Ernstfall die eigenen Bedürfnisse an zweite Stelle. 

Um Ausgewogenheit erneut wieder herstellen zu können, ist es wichtig, sich in aller Ruhe den Gegebenheiten zu widmen und in einem geschützten Rahmen, sowie mit Verfahren, die die Integration ausgegrenzter Persönlichkeitsbereiche begünstigen, vertrauensvoll wieder zu einer größeren Ganzheit zurückzufinden. Hierfür nutze ich meine Kenntnisse aus der initiatischen Therapie, Sandspiel nach Dora Kalff, Pädagogik, Zen Meditation und Achtsamkeitspraxis.

Ich freue mich darauf Sie kennenzulernen!

 

 

1h Beratung kostet 60€.

 

 

bottom of page